40 Jahre THW Naila

40 Jahre THW Naila

Mit einem tollen Fest feierten die Nailaer THWler ihr 40 jähriges Jubiläum. Bei optimalem Wetter...
Mehr lesen ...

Lust auf ATV?

Lust auf ATV?

Das THW bietet für Technik-Interessierte schon immer sehr viel. Seit es im Ortsverband Naila ein ATV...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Übungen sind für jede Hilfsorganisation extrem wichtig, um für den Ernstfall bestens gerüstet zu...
Mehr lesen ...

Übung EU ModEX France 2018

Übung EU ModEX France 2018

Vom 24.04. - 27.04.18 fand in Südfrankreich die internationale Übung EU ModEX France 2018 statt. Sie...
Mehr lesen ...

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

  • 40 Jahre THW Naila

    40 Jahre THW Naila

  • Lust auf ATV?

    Lust auf ATV?

  • Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

    Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

  • Übung EU ModEX France 2018

    Übung EU ModEX France 2018

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Herzlich willkommen beim THW Naila

 Lebenselixir einer jeden Hilfsorganisation sind die darin tätigen Menschen. Deren gute Ausbildung wiederum ist der Grundstock für die Einsatzbereitschaft des THW, aber auch für die Sicherheit eines jeden einzelnen Helfers.

 

Montag, den 30. Mai 2011 um 16:54 Uhr

3-TAGES ÜBUNG am ROEDLBERG 2011

Geschrieben von Benjamin Kolodziej

Ausbildung und Übung sind die wichtigsten Grundlagen, um Katastrophenschutzorganisationen fit für den Ernstfall zu machen, bzw. zu halten. Nun birgt aber viel Training auch die Gefahr, dass der Übungsalltag  abflacht und langweilig wird. Um dem entgegen zu wirken, wird im THW Naila seit vielen Jahren einmal jährlich eine intensiv vorbereitete möglichst realitätsnahe Einsatzübung unter Wettkampfbedingungen über mehrere Tage hinweg durchgeführt.
Sonntag, den 15. Mai 2011 um 18:13 Uhr

Unsere Minis auf Schatzsuche

Um zehn Uhr geht der heutige Minitermin mit dem Thema "Schatzsuche" los. Glücklicherweise waren wir schon zwei Stunden vorher unterwegs und haben den Schatz und Rastproviant im Gelände am ehemaligen Steinbruch versteckt, denn kaum sind wir gegen 9.00 Uhr in der Unterkunft zurück, um die weiteren Vorbereitungen zu treffen, sind auch schon die ersten Minis da und stellen ausgiebig viele Fragen über die heutige Schatzsuche.

Am Samstag war es endlich soweit. Elf Mädels und Jungs aus unserer dreisigköpfigen Jugendgruppe hatten sich auf den Weg nach Selb zur Abnahme des Leistungsabzeichens in Bronze aufgemacht.

Die Erkenntnis wie wichtig Strom in unserer heutigen Welt ist, muss man sich tatsächlich immer mal wieder vor Augen führen. So funktioniert zum Beispiel nicht einmal die Lieferung des Grundlebensmittels Wasser, wenn keine Elektrizität verfügbar ist.

Sonntag, den 30. Januar 2011 um 21:37 Uhr

Erste Hilfe Ausbildung für die Jugendgruppe

Den "großen" Erste Hilfe Kurs machen, so stand es auf der Wunschliste für Ausbildungen der Jugendgruppe für das Jahr 2011.

Am letzten Samstag lief dann schon der zweite Teil des Kurses. Denn für den 16-stündigen Kurs war schon zwei Wochen vorher eine Staffel über den ganzen Tag gelaufen. Ab 8.00 Uhr erklärte unser bewährter Ausbilder Ernst-Rudolf Schuster vom BRK die Ausbildungsinhalte in anschaulicher verständlicher Form und mit guten Praxisbeispielen belegt. 

Mittags stärkten sich dann alle mit Pasta von Köchin Sarah.

Nach Abschluss der Ausbildung hatten die Jugendlichen noch einen guten Ausgleich geplant. Mit großer Truppe ging es nach Hof auf den Eisteich zum Schlittschuhlaufen. Somit war dann auch noch ausreichend viel Bewegung gewährleistet.

Die extremen Wetterbedingungen halten an. So gibt es nun schon die dritte Tauperiode und außerdem kommt Regen hinzu, der jedoch nicht abfließt, sondern vom Schnee aufgesogen wird.

Damit gibt es nun auf den Dächern mehrere Schichten von unterschiedlichem Schnee bis hin zu Eis. Damit wurde es nun auch den Dächern der Firma Deuta in Schwarzenbach am Wald und dem Flachdach des Gebäudes mit der Nailaer Stadtbibliothek zu schwer.

Und so waren die Helfer des OV Naila auch die letzte Woche vor den Weihnachtsfeiertagen ständig mit Schneebeseitigung ausgelastet.

Um 17.26 Uhr alarmierte die integrierte Leitstelle Hochfranken. Der Einsatzauftrag lautete "Beräumen von einsturzgefährdeten Dächern".

Ende November hatte es mit dem ersten Schnee, der auch liegen blieb, begonnen. Jetzt kurz vor Weihnachten registrieren wir bereits vier fortlaufende Wochen Winter mit ständig zunehmenden Schneehöhen.

Samstag, den 11. Dezember 2010 um 17:57 Uhr

Nikolaus besucht die Minis

Obwohl schon der 11.12. ist, hat der Nikolaus die Gegend wohl noch nicht verlassen, denn bei der heutigen Weihnachtsfeier der Minigruppe kam er, wie in den letzten Jahren auch, wieder vorbei.

Samstag, den 11. Dezember 2010 um 17:28 Uhr

Weihnachtsfeier der Jugendgruppe

Ein Highlight im Jahresablauf der Jugendgruppe ist immer die Weihnachtsfeier.

Nicht nur durch das Vier-Gänge-Menü, die Auszeichnungen und den Bilderabend hat sich die Veranstaltung einen klingenden Namen unter den Veranstaltungen des Ortsverbandes gemacht. Besonders ist nämlich auch die Dauer. Es beginnt bereits gegen Freitag mittag. Viele der Jugendlichen kommen bereits so früh, um bei den umfangreichen Vorbereitungen mit zu helfen. Abends dann die Feier und dann kommt es - keiner geht an diesem Abend nach Hause, sondern zur Feier gehört eine Übernachtung in der Unterkunft.

Morgens steht ein umfangreiches Frühstück an, bevor normalerweise mit den Aufräumarbeiten das Ende eingeleitet wird. In diesem Jahr kam hinzu, dass die extremen Schneefälle zu gleichzeitig während der Nacht laufenden Einsätzen für die "Großen" geführt hatten. Außerdem betätigten sich die Jugendlichen bereits kurz nach dem Aufstehen als Räumkommando, denn sie schaufelten die Garagentore für die Einsatzfahrzeuge frei.

"Einsatzreich" ist das richtige Wort, wenn wir auf die letzten Tage zurückblicken. Und wie auf dem Bild ersichtlich ging ohne Ketten auf den Fahrzeugen gar nichts.

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 9 von 14