Sattelzug auf Wiese verunglückt

Sattelzug auf Wiese verunglückt

Naila. Gegen 7 Uhr wurde der Fachberater des THW zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf die B173...
Mehr lesen ...

Spaß und Ausbildung bei den Minis

Spaß und Ausbildung bei den Minis

"Wir sind unglaublich stark" stand auf dem Terminplan für die Minigruppe. Und das wurde dann am...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Am Samstag morgen trafen sich die DLRG und das THW aus Naila am Lichtenberger See zu einer...
Mehr lesen ...

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Am Morgen des 3. Juli kam es zu einem verheerenden Busunfall auf der BAB 9 in Richtung Süden bei...
Mehr lesen ...

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Gerne folgten die Nailaer THWler einer Einladung der Feuerwehr Birkenhügel. Zum Leistungsmarsch der...
Mehr lesen ...

  • Sattelzug auf Wiese verunglückt

    Sattelzug auf Wiese verunglückt

  • Spaß und Ausbildung bei den Minis

    Spaß und Ausbildung bei den Minis

  • Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

    Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

  • Katastrophales Busunglück auf BAB 9

    Katastrophales Busunglück auf BAB 9

  • Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

    Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Mittwoch, den 10. November 2010 um 18:46 Uhr

Nachtübung 2010 Top Artikel

Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Wie in jedem Jahr wurde von der Feuerwehr Naila eine Nachtübung, in der auch das THW Naila eingeplant war, durchgeführt. Diesmal diente das Gelände der Firma Pazdera in Naila als Übungsobjekt.

Angenommen wurde ein Brand einer Werkzeugmaschine in der Produktionshalle. Während sich die Kameraden der Feuerwehr um die Brandbekämpfung und Verletztensuche konzentrierte, kümmerten sich die THW´ler um die Ausleuchtung des gesamten Einsatzbereiches. Auch die geretteten Personen wurden im Außenbereich von den Atemschutz-Trupps der Feuerwehr an die Helfer des THW übergeben. Diese kümmerten sich auch um die weitere Betreuung der Verletzen.

In der abschließenden gemeinsamen Besprechung lobte der 2. Kommandant Michael Tholl die gute Zusammenarbeit der beiden Organisationen. Speziell das Lichtmastfahrzeug des THW fand wieder einmal äußerst positive Resonanz und sei bei derartigen Einsätzen fast nicht mehr wegzudenken so Michael Tholl.

Bild Galerie

Mehr in dieser Kategorie: 3-TAGES ÜBUNG am ROEDLBERG 2011 »