THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Am 11.03.18 wurde der Fachberater des THW Naila alarmiert. ...
Mehr lesen ...

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Alarmzeit 01.03.2018 21:53 Eingesetzte Fahrzeuge: MTW 21/10 MZKW 24/54 mit 56 KVA Aggregat Lima ...
Mehr lesen ...

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

  • Vermisstensuche in Lerchenhügel

    Vermisstensuche in Lerchenhügel

  • Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

    Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

  • Beleuchtungsübung Stadtkirche Naila

    Beleuchtungsübung Stadtkirche Naila

Mittwoch, den 24. August 2011 um 20:44 Uhr

15. Landesjugendlager in Aschaffenburg

Diesen Artikel bewerten
(2 Bewertungen)

Schon seit Monaten liefen die Vorbereitungen, um mit einer stattlichen Gruppe von Jugendlichen unseres Ortsverbandes am diesjährigen Landesjugendlager in Aschaffenburg teilnehmen zu können. Neben den vielen logistischen Fragen will man ja während einer ganzen Woche auch einiges unternehmen und erleben.

Und so reiste unsere sechzehnköpfige Truppe am 30.6. mit zwei Fahrzeugen und jeweils einem Anhänger nach Aschaffenburg. Dort war dann am ersten Tag zusammen mit ca. 1150 weiteren Teilnehmern aus Bayern, aber auch einer Abordnung aus Hessen und sogar einer aus Ungarn, der Lageraufbau das bestimmende Thema.

Während der folgenden Tage boten die Organisatoren eine Lagerolympiade, Sportturniere, Schwimmbadbesuche, eine Stadtrally in Aschaffenburg und vieles mehr. Aus den weiteren Angeboten wählten unsere Jugendlichen noch den Besuch des Zoos in Frankfurt, sowie eine Besichtigung des Flugfeldes auf dem Frankfurter Flughafen. Weiterhin wurde auch der Bayern Hafen am Main in Aschaffenburg erkundet.

Der THW bezogene Höhepunkt der Veranstaltung war am Sonntag der Landesjugendwettkampf, bei dem die besten Jugendgruppen aus Bayern mittels verschiedener Aufgaben unter sich den Besten und somit Teilnehmer des Bundeswettkampfes ermittelten.

Dazwischen gab es immer wieder ausreichend freie Zeit, um im riesigen Lager andere Gruppen kennenzulernen und etwas zu chillen.

Oft gibt die Küche bei Großveranstaltungen Anlass zu Kritik, nicht so hier in Aschaffenburg! Von Gyros über Schinkennudeln bis zum Schweinebraten überzeugten die Verantwortlichen für die Versorgung des THW-Nachwuchses.

D.h. wir halten fest - Zur Nachahmung empfohlen.