Übung EU ModEX France 2018

Übung EU ModEX France 2018

Vom 24.04. - 27.04.18 fand in Südfrankreich die internationale Übung EU ModEX France 2018 statt. Sie...
Mehr lesen ...

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Am 11.03.18 wurde der Fachberater des THW Naila alarmiert. ...
Mehr lesen ...

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Alarmzeit 01.03.2018 21:53 Eingesetzte Fahrzeuge: MTW 21/10 MZKW 24/54 mit 56 KVA Aggregat Lima ...
Mehr lesen ...

  • Übung EU ModEX France 2018

    Übung EU ModEX France 2018

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

  • Vermisstensuche in Lerchenhügel

    Vermisstensuche in Lerchenhügel

  • Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

    Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Donnerstag, den 29. September 2011 um 15:35 Uhr

LKW Unfall auf der B173

Diesen Artikel bewerten
(2 Bewertungen)

Am Vormittag des 26.9.11 kam es zu einem folgenschweren Unfall auf der Bundesstrasse B173 zwischen Schwarzenbach am Wald und Naila. Ein mit 96 Mastschweinen beladener Viehtransporter kam bei Culmitz mit seinem Anhänger ins Bankett.

Beim Versuch die Kontrolle über die Situation zu wiederzuerlangen, geriet der Anhänger ausser Kontrolle und kippte auf die rechte Seite. Erst nach ca. 200 Metern kam das Gespann zum Stillstand.

Einige der Tiere waren auf der Stelle tot, einige schwer verletzt. Daraufhin wurde ein Amtstierarzt vom Veterinäramt an die Einsatzstelle gerufen, um über nötige Notschlachtungen zu entscheiden.

Auch das THW Naila wurde von der Polizei Naila zum Einsatzort alarmiert. Dessen Aufgabe bestand vorerst darin, Absperrzäune um den verunfallten Anhänger zu errichten. Durch diese Maßnahme konnten die Tiere besser kontrolliert werden und ein Flüchten der gesunden Schweine verhindert werden. Auch zur Unterstützung beim Umladen der Tiere wurde das THW benötigt. Als letzte Aufgabe mussten die Helfer bei der Bergung des LKW Anhängers und Absicherung der Einsatzstelle zur Seite stehen.

Als die Straße wieder frei war, wurde von der Feuerwehr Naila mittels Tanklöschfahrzeug die B173 abschliessend gereinigt.

Zuletzt geändert am: Donnerstag, den 29. September 2011 um 22:30 Uhr