Lust auf ATV?

Lust auf ATV?

Das THW bietet für Technik-Interessierte schon immer sehr viel. Seit es im Ortsverband Naila ein ATV...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Übungen sind für jede Hilfsorganisation extrem wichtig, um für den Ernstfall bestens gerüstet zu...
Mehr lesen ...

Übung EU ModEX France 2018

Übung EU ModEX France 2018

Vom 24.04. - 27.04.18 fand in Südfrankreich die internationale Übung EU ModEX France 2018 statt. Sie...
Mehr lesen ...

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

  • Lust auf ATV?

    Lust auf ATV?

  • Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

    Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

  • Übung EU ModEX France 2018

    Übung EU ModEX France 2018

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Montag, den 28. November 2011 um 10:54 Uhr

Schwerer LKW-Unfall auf der A9

Diesen Artikel bewerten
(1 Bewertung)

Aus ungeklärter Ursache kam ein Tanklastzug in der Spange zwischen der BAB A9 und der A72 von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fiel sich überschlagend eine Böschung hinab und blieb auf dem Rücken liegen.

 

Da durch den Unfall Gefahrgutschilder am Tanklastzug aufklappten, musste zunächst von einer gefährlichen Beladung ausgegangen werden und entsprechende Vorkehrungen getroffen werden. Nach weiteren Recherchen stellte sich heraus, dass von der Beladung keine akute Gefährdung ausging. Die Bergung des Unglücksfahrzeuges dauerte dann viele Stunden bis in die Nacht hinein an, da zwei Kräne von der A9 aus den gesamten LKW aus dem Gelände zurück auf die Fahrbahn heben mussten. Mit einbrechender Dunkelheit wurde vom THW die Einsatzstelle und die vorgelagerte Ein-Ausleitstelle ausgeleuchtet.

Zuletzt geändert am: Sonntag, den 18. Dezember 2011 um 11:19 Uhr