Sattelzug auf Wiese verunglückt

Sattelzug auf Wiese verunglückt

Naila. Gegen 7 Uhr wurde der Fachberater des THW zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf die B173...
Mehr lesen ...

Spaß und Ausbildung bei den Minis

Spaß und Ausbildung bei den Minis

"Wir sind unglaublich stark" stand auf dem Terminplan für die Minigruppe. Und das wurde dann am...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Am Samstag morgen trafen sich die DLRG und das THW aus Naila am Lichtenberger See zu einer...
Mehr lesen ...

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Am Morgen des 3. Juli kam es zu einem verheerenden Busunfall auf der BAB 9 in Richtung Süden bei...
Mehr lesen ...

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Gerne folgten die Nailaer THWler einer Einladung der Feuerwehr Birkenhügel. Zum Leistungsmarsch der...
Mehr lesen ...

  • Sattelzug auf Wiese verunglückt

    Sattelzug auf Wiese verunglückt

  • Spaß und Ausbildung bei den Minis

    Spaß und Ausbildung bei den Minis

  • Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

    Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

  • Katastrophales Busunglück auf BAB 9

    Katastrophales Busunglück auf BAB 9

  • Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

    Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Samstag, den 03. März 2012 um 23:14 Uhr

Vielfache Aktionen des Ortsverbandes

Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Am heutigen Samstag war Aufgabenteilung angesagt. Zwar kann man den OV-Naila ohnehin als aktiv bezeichnen, aber heute gab es parallel besonders viele und verschiedenen Aufgaben zu erledigen.

 

Am frühesten brach unser Auslandexperte zu einer Veranstaltung des HCP-Moduls (High Capacity Pumping) Bayern nach Forchheim auf. Nicht weit entfernt in Erlangen mussten sich unsere Leiter der Jugendgruppe einfinden, um an einem Fortbildungslehrgang teilzunehmen. Ebenfalls schon sehr früh startete ein Trupp von Helfern, die nach Markredwitz mussten, um dort eine Kraftfahrerbereichsausbildung zu absolvieren.

 

Nicht viel später hörte man Baulärm aus der Unterkunft des Ortsverbandes. Der Grund: Der seit geraumer Zeit im Umbau befindliche Gemeinschaftsraum soll nun final fertiggestellt werden, weshalb noch Holzarbeiten zu erledigen waren.

Gegen 9.00 Uhr schließlich traf sich die letzte und größte Gruppe. Für die Minigruppe stand nämlich ein Besuch des "Hof la Hopp" an. Eindrücke davon geben am besten die Bilder wieder.

Bild Galerie