Erste Hilfe Ausbildung

Erste Hilfe Ausbildung

Auch diesmal wieder verstand es Ernst Schuster die Erste Hilfe-Ausbildung für den technischen Zug...
Mehr lesen ...

Holzbearbeitung und Stromkreis

Holzbearbeitung und Stromkreis

Beim Bau der Tischlampe zeigten die Minis Fähigkeiten auf den verschiedensten Gebieten. Es galt das...
Mehr lesen ...

Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

Alarm 18.01.2018 04:32 Uhr Zwischen Regnitzlosau und Hof Süd kam es zum Brand eines Fahrzeuges In ...
Mehr lesen ...

Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

Verkehrsabsicherung zwischen Anschlussstelle Münchberg - Nord und Gefrees ...
Mehr lesen ...

Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

Eingesetzte Ortsverbände: Hof und Naila Alarm: 06.01.2018 23:44  
Mehr lesen ...

  • Erste Hilfe Ausbildung

    Erste Hilfe Ausbildung

  • Holzbearbeitung und Stromkreis

    Holzbearbeitung und Stromkreis

  • Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

    Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

  • Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

    Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

  • Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

    Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

Samstag, den 08. Dezember 2012 um 15:03 Uhr

Jugendweihnachtsfeier 2012

Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Schon seit 14.00 Uhr liefen am Freitag die Vorbereitungen durch unsere Küchenprofis für das Menü, das die Jugendgruppe auch in diesem Jahr genießen durfte.

Ab 17.00 Uhr versammelten sich dann die Jungs und Mädchen der Jugendgruppe. Schließlich galt es zunächst noch sich ein Feldbett zu sichern und eine Platz für die Übernachtung in der Unterkunft zu beschaffen und für die Nacht einzurichten.

Ab ca. 19.00 Uhr lief dann das Programm des Abends mit der Begrüßung durch Jugendgruppenleiter Michael Steiner an. Nach der Stärkung mit dem Dreigängemenü folgten Ehrungen und es wurden Dankesgeschenke ausgetauscht. Auch Ortsbeauftragter Wolfrum sprach seinen Dank für die Leistungen des letzten Jahres mit dem Höhepunkt, der Teilnahme am Bundesjugendlager in Landshut aus.

Der für die Jugendlichen interessanteste Teil folgte dann mit dem Programmpunkt einer Nachtwinterwanderung bei deutlich weniger als -10 Grad. Aufgewärmt wurde dann mit einem Film in der Unterkunft, bevor dann irgendwann auch die Müdigkeit ihren Beitrag forderte.

Morgens stand noch ein stärkendes Frühstück und etwas Aufräumarbeiten an.