THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Am 11.03.18 wurde der Fachberater des THW Naila alarmiert. ...
Mehr lesen ...

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Alarmzeit 01.03.2018 21:53 Eingesetzte Fahrzeuge: MTW 21/10 MZKW 24/54 mit 56 KVA Aggregat Lima ...
Mehr lesen ...

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

  • Vermisstensuche in Lerchenhügel

    Vermisstensuche in Lerchenhügel

  • Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

    Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

  • Beleuchtungsübung Stadtkirche Naila

    Beleuchtungsübung Stadtkirche Naila

Dienstag, den 23. April 2013 um 20:24 Uhr

Kriminalpolizei ruft THW Naila zur Unterstützung

Diesen Artikel bewerten
(1 Bewertung)
Am vergangenen Wochenende forderte die Kriminalpolizei den Ortsverband des Technischen Hilfswerks Naila zur Unterstützung bei Ermittlungen an.
Zur Vorbereitung wurden zusätzlich zur Standardausrüstung des Ortsverbandes Materialien für Absperrungen bereit gelegt.
So rückten am Montag den 23.4.2013 gegen 7.00 Uhr mehrere Helfer zur Einsatzbesprechung bei der Polizei aus. Gegen 7.30 Uhr wurde mitsamt der Ausstattung die Stadt Lichtenberg angefahren. Im Rahmen der Ermittlungen nach dem seit zwölf Jahren vermissten Mädchen Peggy war eine ganze Reihe Aufgaben zu erledingen.
Zunächst errichteten die THW´ler einen Absperrzaun mit Sichtschutz bei einem Anwesen in der Nähe des Marktplatzes von Lichtenberg.
Anschließend betraute die Polizei die Helfer mit weiteren Tätigkeiten, wie dem Beseitigen von Pflastersteinen und dem schichtweisen Abtragen von Erdreich. Weiterhin kümmerte sich das THW um das Abfahren des ausgehobenen Materials.

Verwandte Artikel (nach Tag)