Lust auf ATV?

Lust auf ATV?

Das THW bietet für Technik-Interessierte schon immer sehr viel. Seit es im Ortsverband Naila ein ATV...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Übungen sind für jede Hilfsorganisation extrem wichtig, um für den Ernstfall bestens gerüstet zu...
Mehr lesen ...

Übung EU ModEX France 2018

Übung EU ModEX France 2018

Vom 24.04. - 27.04.18 fand in Südfrankreich die internationale Übung EU ModEX France 2018 statt. Sie...
Mehr lesen ...

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

  • Lust auf ATV?

    Lust auf ATV?

  • Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

    Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

  • Übung EU ModEX France 2018

    Übung EU ModEX France 2018

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Samstag, den 17. September 2005 um 14:38 Uhr

"Weißer Felsen"

Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Der weiße Felsen ist ein markanter Felsen zwischen Klingensporn und Marxgrün. Direkt unterhalb verläuft ein stark frequentierter Wanderweg und daneben die Eisenbahnstrecke Naila -  Bad-Steben.

Da die Felsformation extrem steil ansteigt, haben sich durch Verwitterung in letzter Zeit mehrfach Steine gelöst. Sowohl die Stadt Naila, als auch die Bahn konnten es nicht länger verantworten, dass ganz offensichtlich noch größere Felsbrocken sehr locker in der Felswand hingen. Es war absehbar, dass bei starken Regenfällen oder im Winter durch weitere Frostschäden neue Felsrutsche zu befürchten seien.

Deshalb rückte eine Gruppe des THW Ortsverbandes Naila aus, um die lockeren Gesteinsmassen kontrolliert aus der Wand zu lösen. Somit konnte auch einmal wieder Abseilen mit allen nötigen Sicherungsmaßnahmen und Arbeiten am Seil in einer Felswand unter Einsatzbedingungen angewendet werden.

Bilder-Galerie zum Einsatz am "Weißen Felsen":

Weißer Felsen
  • Weißer Felsen
  • Beschreibung: Das THW Naila entfernt kontrolliert locker sitzendes Gestein am "Weißen Felsen"
Weißer Felsen
  • Weißer Felsen
  • Beschreibung: Das THW Naila entfernt kontrolliert locker sitzendes Gestein am "Weißen Felsen"
Weißer Felsen
  • Weißer Felsen
  • Beschreibung: Das THW Naila entfernt kontrolliert locker sitzendes Gestein am "Weißen Felsen"
Weißer Felsen
  • Weißer Felsen
  • Beschreibung: Das THW Naila entfernt kontrolliert locker sitzendes Gestein am "Weißen Felsen"
Weißer Felsen
  • Weißer Felsen
  • Beschreibung: Das THW Naila entfernt kontrolliert locker sitzendes Gestein am "Weißen Felsen"
Weißer Felsen
  • Weißer Felsen
  • Beschreibung: Das THW Naila entfernt kontrolliert locker sitzendes Gestein am "Weißen Felsen"
Zuletzt geändert am: Donnerstag, den 28. Oktober 2010 um 09:36 Uhr