Sattelzug auf Wiese verunglückt

Sattelzug auf Wiese verunglückt

Naila. Gegen 7 Uhr wurde der Fachberater des THW zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf die B173...
Mehr lesen ...

Spaß und Ausbildung bei den Minis

Spaß und Ausbildung bei den Minis

"Wir sind unglaublich stark" stand auf dem Terminplan für die Minigruppe. Und das wurde dann am...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Am Samstag morgen trafen sich die DLRG und das THW aus Naila am Lichtenberger See zu einer...
Mehr lesen ...

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Am Morgen des 3. Juli kam es zu einem verheerenden Busunfall auf der BAB 9 in Richtung Süden bei...
Mehr lesen ...

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Gerne folgten die Nailaer THWler einer Einladung der Feuerwehr Birkenhügel. Zum Leistungsmarsch der...
Mehr lesen ...

  • Sattelzug auf Wiese verunglückt

    Sattelzug auf Wiese verunglückt

  • Spaß und Ausbildung bei den Minis

    Spaß und Ausbildung bei den Minis

  • Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

    Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

  • Katastrophales Busunglück auf BAB 9

    Katastrophales Busunglück auf BAB 9

  • Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

    Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Freitag, den 18. April 2014 um 10:28 Uhr

Einsatzübung "Bergung und Rettung" in Selb Top Artikel

Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Das riesige Fabrikgelände der ehemaligen Hutschenreuther Porzellanfabrik in Selb steht kurz vor dem Abriss und ist somit ein hervorragendes Übungsgelände für das THW.


Zum angenommenen Bergungseinsatz rückte der MTW des Zugtrupps und der MzKW mit einer Bergungsgruppe nach Selb aus. Doch zuvor musste nach Verlesen des Einsatzbefehls erst sichergestellt werden, dass auch die richtige Ausrüstung verladen wurde. Auf dem Übungsgelände war dann zunächst der Zugtrupp durch eine Erkundung mit den Informationen für eine Lageskizze zu versorgen.

Im weiteren Verlauf wurde Gebäudeerkundung, Zugang in ein Obergeschoss über Leitern, Bergung von Schwerverletzten aus Obergeschossen durch Fenster mit einfachen Hilfsmitteln und auch Wanddruchbrüche geübt. Auch das Löschen eines Entstehungsbrandes mittels Feuerlöschern stand wiedereinmal mit auf dem Plan.

Zur gleichen Zeit übten auf dem Gelände vier weitere Ortsverbände des THW die Bewältigung verschiedener Schadensszenarien.

Bild Galerie