THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Am 11.03.18 wurde der Fachberater des THW Naila alarmiert. ...
Mehr lesen ...

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Alarmzeit 01.03.2018 21:53 Eingesetzte Fahrzeuge: MTW 21/10 MZKW 24/54 mit 56 KVA Aggregat Lima ...
Mehr lesen ...

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

  • Vermisstensuche in Lerchenhügel

    Vermisstensuche in Lerchenhügel

  • Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

    Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

  • Beleuchtungsübung Stadtkirche Naila

    Beleuchtungsübung Stadtkirche Naila

Sonntag, den 18. Mai 2014 um 18:25 Uhr

Jugendgruppe demonstriert Können beim Stadtfest

Diesen Artikel bewerten
(3 Bewertungen)

Das einzig Negative zuerst: Es regnete leider durchgehend während des gesamten Tages. Alles andere ist dafür jedoch umso positiver zu bewerten.

Schon seit mehreren Wochen liefen die Vorbereitungen für das diesjährige Stadtfest in Naila. Die Erfahrung lehrt, dass es kaum etwas bringt, sich für Öffentlichkeitsarbeit nur "Hinzustellen". Und so flogen die Holzspäne im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Ortverband hatte bereits im Vorfeld über die Presse informiert, das die Jugendgruppe während des gesamten Tages ein 3,5 m² großes Holzhäuschen zu bauen.

Der besondere Clou liegt daran, dass sich während des Stadtfestes Kindergartenvertreter melden konnten, um am Abend dann an einer Verlosung für eben dieses optimale Spielgerät für Kinder teilzunehmen.

Den vielen fleißigen Helfern war es dann auch nicht zu viel, ein Zelt als "Werkstatt" zu errichten, die erforderliche Stromversorgung bereitzustellen und einen Pavillion mit Infomaterial aufzubauen. Damit nicht genug gab es Bildertafeln mit Bildern aus dem Jugendgruppengeschehen, es waren Unterhaltungsspiele aus Geräten des Ortsverbandes aufgebaut und für die gute Laune sorgte die jugendgruppeneigene riesige Soundbox.