Erste Hilfe Ausbildung

Erste Hilfe Ausbildung

Auch diesmal wieder verstand es Ernst Schuster die Erste Hilfe-Ausbildung für den technischen Zug...
Mehr lesen ...

Holzbearbeitung und Stromkreis

Holzbearbeitung und Stromkreis

Beim Bau der Tischlampe zeigten die Minis Fähigkeiten auf den verschiedensten Gebieten. Es galt das...
Mehr lesen ...

Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

Alarm 18.01.2018 04:32 Uhr Zwischen Regnitzlosau und Hof Süd kam es zum Brand eines Fahrzeuges In ...
Mehr lesen ...

Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

Verkehrsabsicherung zwischen Anschlussstelle Münchberg - Nord und Gefrees ...
Mehr lesen ...

Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

Eingesetzte Ortsverbände: Hof und Naila Alarm: 06.01.2018 23:44  
Mehr lesen ...

  • Erste Hilfe Ausbildung

    Erste Hilfe Ausbildung

  • Holzbearbeitung und Stromkreis

    Holzbearbeitung und Stromkreis

  • Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

    Verkehrsabsicherung nach brennenden Fahrzeug A93

  • Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

    Verkehrsabsicherung Verkehrsunfall mit LKW A9

  • Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

    Restmüll gerät in Lagerhalle in Brand

Samstag, den 10. Oktober 2015 um 23:17 Uhr

Brunnenreinigung Top Artikel

Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Die spärliche Vorinformation lautete: Reinigung eines 10m tiefen Brunnens....

Nach Eintreffen mit GKW I und MZKW zeigte sich bereits nach kurzer Zeit, dass zum Erledigen des Auftrages umfangreich auf die verschiedenen Ausstattungen und Fähigkeiten der Helfer zurückgegriffen werden musste.

So wurde zunächst das Gasspürgerät mit der Saugpumpe installiert, um die Atemluft im 10m tiefen Schacht zu überwachen. Im weiteren Verlauf wurde Dreibock, Rollgliss, Sicherungsmaterial, Wasserhosen, Beleuchtung, Funk, Pumpe mit Schlauchmaterial und vieles mehr benötigt.

Wichtigster Beitrag war natürlich die Arbeit von Dominik am Brunnengrund. Emsig befüllte er Eimer um Eimer bis eine fast ein Meter dicke Schlammschicht mit Eimern und Muskelkraft nach oben befödert worden war.

Damit dürfte für die nächsen Jahrzehnte wieder ein problemloser Betrieb des Brunnens sichergestellt sein.