Übung EU ModEX France 2018

Übung EU ModEX France 2018

Vom 24.04. - 27.04.18 fand in Südfrankreich die internationale Übung EU ModEX France 2018 statt. Sie...
Mehr lesen ...

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

Häufig arbeiten THW und Polizei in Einsätzen zusammen. Also galt es auch mal die Neugierde der j...
Mehr lesen ...

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Vermisstensuche in Lerchenhügel

Am 11.03.18 wurde der Fachberater des THW Naila alarmiert. ...
Mehr lesen ...

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Alarmzeit 01.03.2018 21:53 Eingesetzte Fahrzeuge: MTW 21/10 MZKW 24/54 mit 56 KVA Aggregat Lima ...
Mehr lesen ...

  • Übung EU ModEX France 2018

    Übung EU ModEX France 2018

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

  • Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

    Minis zu Besuch bei der Polizei in Hof

  • Vermisstensuche in Lerchenhügel

    Vermisstensuche in Lerchenhügel

  • Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

    Scheune brennt in Grossenau bei Zell nieder

Freitag, den 01. Juli 2005 um 13:02 Uhr

Wohnhausgroßbrand in Bobengrün im Dezember 2004

Diesen Artikel bewerten
(1 Bewertung)
Wohnungsbrand in Bobengrün 2004 Wohnungsbrand in Bobengrün 2004 THW Naila

Seit 14.30 Uhr am 20. Dezember kämpften die örtlichen Feuerwehren in einem Wohnhaus in Bobengrün gegen starke Rauchentwicklung, die aus den Zwischendecken des hauptsächlich aus Holz bestehenden Hauses drang.

Als gegen 18.00 Uhr abends alle Bemühungen erfolglos blieben und offenes Feuer ausbrach, mußte Großalarm ausgelöst werden, da die äußeren Umstände sehr ungünstig waren. Es herrschten Temperaturen von ca. -20 Grad und das Wohnhaus stand in der Mitte von Bobengrün mit vielen Gebäuden in unmittelbarer Nähe.

Die Aufgabe des THW Naila war es zunächst die Zufahrtsstraßen großräumig abzusprerren, um den vielen Einsatzfahrzeugen den Zugang zu garantieren.

Das Feuer zerstörte das Wohnhaus nahezu vollständig und konnte erst in den Morgenstunden des nächsten Tages unter Kontrolle gebracht werden.

Anschließend verschlossen die Männer des THW die verbleibenden Zugangsmöglichkeiten zu den stark einsturzgefährdeten Resten des Gebäudes.

Um das Risiko des erneuten Aufflammens zu minimieren, wurde beschlossen das THW Kulmbach mit seiner Räumgruppe hinzuzuziehen und somit den großteils brennbaren Schutt rasch zu beseitigen.

Mit Einbrechen der Dunkelheit am 21. Dezember leuchtete dann das THW Naila mit seinem Beleuchtungsfahrzeug Lima die Schadenstelle aus.

Somit war der OV Naila mit 10 - 15 Männern über zwei Tage im Einsatz.


Bilder-Galerie:

Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Großbrand in Bobengrün
  • Großbrand in Bobengrün
  • Beschreibung: Bild vom Einsatz zum Großbrand in Bobengrün
Zuletzt geändert am: Sonntag, den 14. November 2010 um 00:29 Uhr