Sattelzug auf Wiese verunglückt

Sattelzug auf Wiese verunglückt

Naila. Gegen 7 Uhr wurde der Fachberater des THW zu einem Verkehrsunfall mit LKW auf die B173...
Mehr lesen ...

Spaß und Ausbildung bei den Minis

Spaß und Ausbildung bei den Minis

"Wir sind unglaublich stark" stand auf dem Terminplan für die Minigruppe. Und das wurde dann am...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

Am Samstag morgen trafen sich die DLRG und das THW aus Naila am Lichtenberger See zu einer...
Mehr lesen ...

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Katastrophales Busunglück auf BAB 9

Am Morgen des 3. Juli kam es zu einem verheerenden Busunfall auf der BAB 9 in Richtung Süden bei...
Mehr lesen ...

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Gerne folgten die Nailaer THWler einer Einladung der Feuerwehr Birkenhügel. Zum Leistungsmarsch der...
Mehr lesen ...

  • Sattelzug auf Wiese verunglückt

    Sattelzug auf Wiese verunglückt

  • Spaß und Ausbildung bei den Minis

    Spaß und Ausbildung bei den Minis

  • Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

    Gemeinsame Ausbildung mit DLRG

  • Katastrophales Busunglück auf BAB 9

    Katastrophales Busunglück auf BAB 9

  • Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

    Jugendleistungsmarsch in Birkenhügel

Sonntag, den 23. September 2007 um 10:28 Uhr

Minis bei der Zweitagesübung der Großen

Geschrieben von  Werner Meyer
Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Nicht zufällig war der letzte Termin für die Minis auf das gleiche Datum gelegt, an dem die Zweitagesübung des technischen Zuges stattfand. So hatte der Zugtrupp während der laufenden Übung auch ganz nebenbei noch den Transport dieser "Verstärkungskräfte" zu organisieren.

Für die Minis war es dann nach Eintreffen ein interessanter Blick über den Tellerrand. Konnte doch zuallererst das Zeltlager erkundet werden.

Sehr willkommen war, dass gerade die erste Übung der "Großen" fertiggestellt war - ein Seilsteg über die Saale. So ließen es sich die Minis nicht nehmen gut gesichert an dem Führungsseil über die Saale gezogen zu werden.

Anschließend brachte der Aufbau der Schmuwapu (Schmutzwasserpumpe) neue Erkenntnisse und das Zielspritzen machte sichtlich Spaß. Ungeplanter Höhepunkt war dabei das Anziehen der Wathose, aber das erklären die Bilder wesentlich besser.

Zuletzt geändert am: Sonntag, den 17. Oktober 2010 um 13:45 Uhr

Bild Galerie