40 Jahre THW Naila

40 Jahre THW Naila

Mit einem tollen Fest feierten die Nailaer THWler ihr 40 jähriges Jubiläum. Bei optimalem Wetter...
Mehr lesen ...

Lust auf ATV?

Lust auf ATV?

Das THW bietet für Technik-Interessierte schon immer sehr viel. Seit es im Ortsverband Naila ein ATV...
Mehr lesen ...

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

Übungen sind für jede Hilfsorganisation extrem wichtig, um für den Ernstfall bestens gerüstet zu...
Mehr lesen ...

Übung EU ModEX France 2018

Übung EU ModEX France 2018

Vom 24.04. - 27.04.18 fand in Südfrankreich die internationale Übung EU ModEX France 2018 statt. Sie...
Mehr lesen ...

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Im Spätherbst 2017 siedelte sich in einem Seitental der Wilden Rodach im Frankenwald ein Biber in...
Mehr lesen ...

  • 40 Jahre THW Naila

    40 Jahre THW Naila

  • Lust auf ATV?

    Lust auf ATV?

  • Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

    Gemeinsame Übung mit der Rettungshundestaffel Hof

  • Übung EU ModEX France 2018

    Übung EU ModEX France 2018

  • THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

    THW sorgt für sichere Koexistenz von Mensch und Biber

Sonntag, den 23. September 2007 um 10:28 Uhr

Minis bei der Zweitagesübung der Großen

Geschrieben von  Werner Meyer
Diesen Artikel bewerten
(0 Bewertungen)

Nicht zufällig war der letzte Termin für die Minis auf das gleiche Datum gelegt, an dem die Zweitagesübung des technischen Zuges stattfand. So hatte der Zugtrupp während der laufenden Übung auch ganz nebenbei noch den Transport dieser "Verstärkungskräfte" zu organisieren.

Für die Minis war es dann nach Eintreffen ein interessanter Blick über den Tellerrand. Konnte doch zuallererst das Zeltlager erkundet werden.

Sehr willkommen war, dass gerade die erste Übung der "Großen" fertiggestellt war - ein Seilsteg über die Saale. So ließen es sich die Minis nicht nehmen gut gesichert an dem Führungsseil über die Saale gezogen zu werden.

Anschließend brachte der Aufbau der Schmuwapu (Schmutzwasserpumpe) neue Erkenntnisse und das Zielspritzen machte sichtlich Spaß. Ungeplanter Höhepunkt war dabei das Anziehen der Wathose, aber das erklären die Bilder wesentlich besser.

Zuletzt geändert am: Sonntag, den 17. Oktober 2010 um 13:45 Uhr